06.09.2016
Die Bürger wollen einen starken Staat mit guter Finanzaussattung
Die Umfrage ergibt Kernaussagen der Bürger zu wichtigen Themenfeldern:

Starker Staat und Wichtigkeit öffentliocher Einrichtungen

Die meisten öffentlichen Einrichtungen werden von den Bürgern als wichtig erachtet. Besonders hohe Zustimmungswerte erzielen zum Beispiel Krankenhäusser, Schulen, Polizei, Universitäten, Kitas, Müllabfuhr und Kommunalverwaltungen. Insgesamt sind nahezu dreiviertel aller Bürger der Überzeugung, dass nur ein starker Staat die Bürger vor ausufernden Entwicklungen einer globalisierten Gesellschaft schützen kann. Privatisierungen werden nur von 13 Prozent favorisiert.

Ansehen der Berufe

An der Spitze des Berufe-Rankings konnten sich wieder die Feuerwehrbeamten behaupten. Sie haben bei 93 % der Befragten ein hohes Ansehen. Auch weitere Berufe des öffentlichen Dienstes haben ein hohes Ansehen. Am Ende der Skala rangieren übrigens Versicherungsvertreter mit nur noch 9 %. In den letzten 10 Jahren abgenommen hat unter anderen auch das Ansehen von Managern (-11 Prozentpunkte), Anwälten (-10) und Jornalisten (-3).

Qualität und Kosten des öffentlichen Dienstes

Die Arbeit der Behördern und Einrichtungen in öffentlicher Hand wird nahezu durchweg mit guten Schulnoten bewertet. Im Hinblick auf die guten Noten ist es folgerichtig, dass eine deutliche Mehrheit - nämlich 64 % - der Auffassung ist, dass nicht zu viel Geld für den öffentlichen Dienst ausgegeben wird. Vor 10 Jahren waren es lediglich 37 %. Daran wird besonders deutlich, dass sich die Zeiten geändert haben und weiter ändern werden.
 
 Hier steht die vollständige Bürgerbefragung als Download zur Verfügung.

zurück