Gesamtausgabe als PDF Seminare Teilnahmebedingungen Kontakt Impressum
   


Nr.:  01 Datum:  15.02.2018 Anmeldefrist:  19.01.2018 Ort:  Kiel
Beihilfe - was man vor Ort wissen sollte   
Inhalt: Was wird vermittelt?
• Die Beihilfe als eine die Eigenvorsorge ergänzende Fürsorgeleistung
• Voraussetzungen für die Beihilfe
- Beihilfeberechtigung
- Beihilfefähige Maßnahmen
- Antragstellung
• Beihilfesätze und Selbstbehalte
• Hinweise zu bestimmten Situationen und Leistungen, z.B. Dienstunfall
• Tendenzen im Beihilferecht
Zielgruppe: Wer kann teilnehmen?
Personalratsmitglieder, Personalverantwortliche, Gleichstellungsbeauftragte, Schwerbehindertenvertretungen gewerkschaftliche Funktionsträgerinnen und Funktionsträger sowie interessierte Beschäftigte.
Ziel: Was ist das Ziel?
In den meisten Dienststellen existiert häufig nur ein geringes Know-how in Sachen Beihilfe, weil die entsprechende Sachbearbeitung ausgelagert wurde bzw. von gesonderten Dienststellen erledigt wird. Um jedoch die Beamtinnen und Beamten über grundlegende Regelungen und Abläufe beraten zu können, sollte auch hier ein Basiswissen vorhanden sein. Das soll mit diesem Seminar gewährleistet werden. Damit wird auch der Fürsorgepflicht Rechnung getragen, denn Beihilfeangelegenheiten sind häufig mit belastenden Situationen für die Betroffenen verbunden. Zudem kann Basiswissen vor Ort „richtige“ Anträge und die Bearbeitungseffizienz fördern.
Referent/-in: Kerstin Selchow, VAK Schleswig-Holstein
Leistungen: Schulung, Arbeitsmaterial und Verpflegung
Bemerkungen: Freistellung: für Personalvertretungen
Belegung:  (noch 5 freie Plätze)
Kosten Mitglieder: 90,00 €
Kosten Nichtmitglieder: 120,00 €
WBG SH: ja nein