Gesamtausgabe als PDF Seminare Teilnahmebedingungen Kontakt Impressum
   


Nr.:  53 Datum:  08.11.2019 Anmeldefrist:  18.10.2019 Ort:  Kiel
Personalratsarbeit im Schulbereich   
Inhalt: • Beteiligungsrechte anhand schulischer Beispiele
- Informationsanspruch
- Mitbestimmungsrecht
- Stufenverfahren
- Initiativrecht
- Dienstvereinbarungen
• Personalrätliche Begleitung schulischer Verwaltungsvorgänge
- Vorladung zum Amtsarzt
- Einstellung und Eingruppierung
- Versetzung/Ländertausch
- Unterrichtsverteilung/Stundenplan/Vertretungsplan
- Vertretungen/Mehrarbeit
Zielgruppe: Personalräte an Schulen, die bereits Grundkenntnisse in der Anwendung des Mitbestimmungsgesetzes in Schleswig-Holstein erworben haben.
Ziel: Die Arbeit an Schulen stellt Personalräte häufig vor besondere Herausforderungen. Diese ergeben sich sowohl aus der meist geringen Vertrautheit im Umgang mit gesetzlichen Regelungen als auch der Notwendigkeit der Begleitung sehr komplexer Verwaltungsvorgänge. Das Seminar möchte beiden Aspekten Rechnung tragen, indem zunächst verschiedene zentrale Beteiligungsrechte des Mitbestimmungsgesetzes anhand von Beispielen aus der schulischen Personalratsarbeit illustriert werden. In der Folge wird die personalrätliche Begleitung spezieller schulischer Abläufe beleuchtet, um den Teilnehmerinnen und Teilnehmern insgesamt eine größere Rechtssicherheit sowie einen größeren Handlungsspielraum zu vermitteln.
Referent/-in: Carsten Groene, Hauptpersonalrat (Lehrer) im Bildungsministerium SH
Leistungen: Schulung, Arbeitsmaterial und Verpflegung
Bemerkungen: Hinweis: Personalräte haben nach §37 (1) MBG SH einen Anspruch auf Freistellung für Seminare, die für ihre Tätigkeit als Personalrat erforderliche Kenntnisse vermitteln. Freistellung: für Personalvertretungen
Belegung:  (noch 12 freie Plätze)
Kosten Mitglieder: 100,00 €
Kosten Nichtmitglieder: 100,00 €
WBG SH: ja nein