Gesamtausgabe als PDF Seminare Teilnahmebedingungen Kontakt Impressum
   


Nr.:  12 Datum:  06.05.2019 Anmeldefrist:  08.04.2019 Ort:  Kiel
Gefährdungsbeurteilung psychischer Belastungen   
Inhalt: • Die Pflicht zur Erfassung und Dokumentation psychischer Belastungen
• Umsetzung in der Praxis
- Definition psychischer Belastungen
- Verfahren der Gefährdungsbeurteilung
- Messung psychischer Belastungen
• Konsequenzen bei hohen Belastungssituationen
- Auswertung der Ergebnisse
- Mögliche Maßnahmen
- Wirksamkeitsüberprüfung
Zielgruppe: Personalvertretungsmitglieder, Personalverantwortliche, Gesundheitsmanagerinnen und Gesundheitsmanager, gewerkschaftliche Funktionsträgerinnen und Funktionsträger.
Ziel: Psychische Belastungen am Arbeitsplatz wie z. B. hoher Termin- und Leistungsdruck, ständige Unterbrechungen und Multitasking können krank machen und verursachen mittlerweile einen hohen Anteil an Fehltagen. Folgerichtig sind Arbeitgeber inzwischen verpflichtet, bei der Gefährdungsbeurteilung für die bei ihm vorhandenen Arbeitsplätze auch psychische Belastungen zu erfassen. In diesem Seminar werden dazu Hinweise und Handlungsempfehlungen gegeben.
Referent/-in: Dr. Magdalena Peinecke, Fachärztin für Arbeitsmedizin
Leistungen: Schulung, Arbeitsmaterial und Verpflegung
Bemerkungen: Freistellung: für Personalvertretungen
Belegung:  (noch 15 freie Plätze)
Kosten Mitglieder: 100,00 €
Kosten Nichtmitglieder: 130,00 €
WBG SH: ja nein