Spitzenorganisation
der Fachgewerkschaften und -verbände des öffentlichen Dienstes
in Schleswig-Holstein
Homepage dbb sh

Kennen Sie IHREN Zwangsbeitrag zur
Sanierung öffentlicher Haushalte?

Liebe Kolleginnen und Kollegen!

Gehören Sie zur Berufsgruppe der Beamtinnen und Beamten, die im Schleswig-Holsteinischen Landes- oder Kommunaldienst tätig sind? Es dürfte keine gesellschaftliche Gruppe geben, die stärker zur Haushaltssanierung herangezogen wurde und wird. Das liegt an der bereits seit 2007 geltenden Kürzung/Streichung Ihres Weihnachtsgeldes, die längst hätte zurückgenommen werden müssen.

Daran sollten wir weiterhin gemeinsam arbeiten. Um zu verdeutlichen, wie wichtig das ist, machen wir den betroffenen Beamtinnen und Beamten ein Angebot:

Hier können Sie Ihre persönlichen Einbußen berechnen und auf Ihren Wunsch ergänzend auf einer Liste veröffentlichen.

Ich möchte meine Einbußen berechnen

Sie brauchen nur wenige Daten eingeben, auf deren Grundlage dann eine von uns programmierte Berechnung erfolgt. Die Daten werden nicht gespeichert und können nicht eingesehen werden. Sie können sich eine als „Urkunde“ aufbereitete Bestätigung der Ihnen bislang zugemuteten Einbußen ausdrucken. Nur wenn Sie es möchten, können Sie zusätzlich die Option wählen, Ihre Einbußen gemeinsam mit den Angaben weiterer Betroffener auf einer Liste einzutragen. Diese Liste möchten wir veröffentlichen bzw. der Politik zuleiten. So soll das Bewusstsein gefördert werden, dass Fairness und Gerechtigkeit auf der Strecke geblieben sind und dringender Handlungsbedarf besteht.

Wenn Sie an weiteren Hinweisen zum Thema „Weihnachtsgeld“ sowie zu unserem Berechnungstool Interesse haben, klicken Sie einfach die entsprechenden Felder an.

Wir bedanken uns für Ihr Interesse und versichern Ihnen: Wir bleiben dran!

Ihr dbb schleswig-holstein